Eigenbrötlers täglich Brot

Das Leben auf dem Land, gar auf einem Hof in Alleinlage macht es dem bekennenden Eigenbrötler leicht: Jeden Tag auf’s Neue zieht er seine Kreise auf seinem Grund, wuselt hier und wuselt da, schmiedet immer noch weitere Pläne und repariert dabei sein Schaffen von neulich. Soweit: alles bestens. Im Laufe der Jahre lässt sich eine gewisse Routine auch im Improvisieren erwerben, die Lagerhaltung passt sich zumindest partiell an Notwendigkeiten und Bedürfnisse an und so verlässt der erfahrener werdende Landmensch seinen Hof nur noch selten.
Lange vorher bereits war klar, dass Eigenbrötlerei ohne Eigenbrot nichts rechtes ist. Also wird ein ums andere Mal experimentiert, wie sich das täglich Brot denn nun möglichst im Vorübergehen und dabei zugleich lagerfähig und wohlschmeckend herstellen lässt …
Für zwei kleine Brotbackformen (je ein Kilogramm Brot) braucht man 650 Gramm Roggenvollkornmehl, Sauerteig und Wasser. Verrühren, bis das Ganze eine gleichmäßige Konsistenz hat und beim Bewegen der Schüssel leicht schaukelt: über Nacht gehen lassen. Am nächsten Nachmittag den Sauerteig wieder wegnehmen, einen EL Salz, 650 g Dinkelvollkornmehl und unter Rühren soviel Wasser zugeben, dass erneut die gewünschte Konsistenz entsteht. In die beiden eingeölten Brotbackformen geben, gehen lassen, bis ein leichte Wölbung des Teiges am Rand der Kastenform sichtbar wird. 20 Minuten backen, Platz tauschen und dabei die Form drehen, 20 Minuten  backen. Wer keinen Brotbackofen hat, kann das mit zufriedenstellendem Ergebnis selbst im
Minibackofen (Mindestgröße: Tiefkühlpizza) erledigen.
Doch Vorsicht: Wem das Eigenbrot gelingt, der hat den Kern des Eigenbrötelns bereits erreicht. 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s