Vom Wesen der guten Nachricht

Ein Schnappschuss Ende Mai: Die Füßchen des fünf oder sechs Millimeter großen Käfers passen perfekt zum schwächlichen Jung-Spargelhalm, an den er sich klammert. Eine kuriose Begegnung, die sich nicht wiederholte. Auf der Suche nach einem Foto zur Gestaltung von Iris‘ Blog (schattentaucherin.info) kramte ich das Foto wieder raus. Inzwischen weiß ich nun, wie sehr der kleine Käfer in seinem Element war: Es handelt sich um einen Zwölfpunkt-Spargelkäfer, nach dem (weitaus weniger hübschen) Spargelhähnchen der zweitwichtigste Schädling im Spargelanbau.

Ebensolchen gibt es hier seit fünfzehn Jahren: Von den beiden Opponenten im Mühen um leckeren Grünspargel habe ich in dieser Zeit weder gehört, noch sie gesehen, nicht einmal darüber nachgedacht: Auch so kann sie sein, die gute Nachricht …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s