Erratum: Neulinge …

Diese zwei (von so ungefähr zehn) sind dann wohl vermutlich die Nachfahren des so nett dareinschauenden Rüsselkäfers von Dienstag: Lixus angustatus · Charançon de la mauve.

Der Gute verbringt sein Leben auf Malvengewächsen: In unserem Fall sind das dies wohl vorzugsweise Stockrosen. Die Larven des Rüsselkäferchen (adultes Gesamtmaß: 15 mm) entwickeln sich in den hohlen Stengeln der Pflanzen. Das scheint soweit dann erstmal gelungen …

Gut, dass wir hier viele Stockrosen haben.

-.-.-.-

Der Gedanke war nett, aber dennoch grundfalsch: Das Foto ist an derselben Stockrose gemacht, auf der ich auch ein Paar Lixus angustatus fotografiert habe. Die hier abgebildeten Tierchen sind allerdings Langrüsslige Stockrosenspitzmäuschen (Rhopalapion longirostre) … Ihre Eier verpuppen sich in den Fruchtkörpern der Stockrose, wobei ihnen ein Samenkorn als Nahrung dient …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s