Gestatten: Blausieb

Am Fensterrahmen der Bürotür hatte diese Motte sich niedergelassen. Eineinhalb Tage saß sie dort, dann war sie wieder weg. Zuvor hatte ich ein solches Tier nie gesehen: ein „Blausieb“ (Zeucera pyrina). An ihrer Schönheit lässt die Motte uns auch nur vergleichsweise kurz teilhaben. Vielfach länger lebt das Tierchen als Larve vorzugsweise in Obstbäumen, die darob durchaus ihre Lebenslust verlieren können …

Vorzugsweise sind es Birnbäume (die haben es hier ohnehin schwer) oder Apfelbäume (gleich unterhalb vom Hof). Aber sei’s drum: Ich habe mich jedesmal wieder gefreut, wenn ich das Blausieb im Vorübergehen gesehen habe. Und vermutlich wird’s beiIMG_20121-webm nächsten Mal (eher in einem der kommenden Jahre) nicht anders sein …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s